Schriftgröße: A   A   A

Sie befinden sich hier: Wie daham » News » Archiv » Ein künstlerisches Lebenswerk

News

Ein künstlerisches Lebenswerk 03.10.2019

Rund 70 kunstbegeisterte Gäste wohnten im Wie daham… Generationendorf Töllergarten der Eröffnung einer bemerkenswerten Schau bei. Die Räumlichkeiten des Senioren- und Pflegezentrums gewähren der Öffentlichkeit erstmals Einblick in ein beeindruckendes künstlerisches Lebenswerk: In memoriam Margareta und Rudolf Katterschafka sind von diesen geschaffene Öl-, Acryl- und Aquarellmalereien sowie Ikonen in der Töllergasse 13 ausgestellt.

Christina Mück, Verwaltungsdirektorin des Hauses, hob in ihrer Rede das große Talent des Ehepaares, das seinen Lebensabend im Wie daham… Generationendorf Töllergarten verbrachte, hervor und freute sich, neben Bewohnerinnen und Bewohnern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Besucherinnen und Besuchern auch viele Familienangehörige der beiden begrüßen zu dürfen. Allen voran Tochter Monika Schmidt, die als Professorin an der Vienna Business School Augarten tätig ist und drei Handelsschülerinnen im Rahmen des Unterrichts den Projektauftrag zur Planung sowie Organisation der Vernissage erteilt hat.

„Bilder ihres Lebens“.

Die Ausstellung sei eine Würdigung ihrer Eltern und sie sei sehr stolz auf die „Bilder ihres Lebens“, betonte die Initiatorin, ehe sie auf die wichtigsten Stationen in der Biografie ihrer 1927 in Mödling geborenen Mutter, die eine Ausbildung zur Hauswirtschaftslehrerin absolvierte, und ihres zwei Jahre älteren Vaters, der beruflich als Abteilungsvorstand und Lehrer an der HTL Mödling sowie freischaffender Architekt wirkte, einging. Berührt zeigte sich das Publikum von dem Umstand, dass Rudolf Katterschafka gerne bei der Veranstaltung anwesend sein sowie die gezeigten Werke vorstellen wollte, was ihm jedoch leider verwehrt blieb, da er wenige Wochen vor dem Termin im 95. Lebensjahr verstarb. Ein Teil des künstlerischen Vermächtnisses ist bis zum 3. November 2019, täglich in der Zeit von 9 bis 18 Uhr, zu besichtigen.