Schriftgröße: A   A   A

News

Generationenübergreifendes World Café 25.04.2019

Dass der Wie daham… Generationenpark Waidmannsdorf seinem Namen alle Ehre macht, wurde am 25. April 2019 wieder eindrucksvoll vor Augen geführt. Im Rahmen einer Kooperation mit der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt stellten sich fünf Studierende und sechs Angehörige dieser in der Frodlgasse 6 ein. Der Gruppe, die sich „The Give Back´s“ nennt, war es ein Anliegen, Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses Zeit zu schenken, wobei das miteinander Kommunizieren, Erfahrungen und Ansichten teilen sowie Zuhören im Mittelpunkt standen.

Philosophieren über Lebensfragen.

Fünf Bewohnerinnen des „Wie daham…“ Generationenparks konnten für den generationenübergreifenden Nachmittag, der unter dem Motto „World Café“ stand, gewonnen werden. Theresia Dörflinger (81), Hildegard Lamprecht (72), Gertraud Müller (84), Erika Rauter (80) und Gertrude Tschernitz (92) nahmen jeweils an einem der vorbereiteten Thementische Platz, um sich über „Zeit“, „Glück“, „Naturheilkunde“, „Familienbild“ und „Fortschritt“ sowie viele damit zusammenhängende Aspekte auszutauschen. Tischkärtchen und passende Dekorationsgegenstände wurden von den elf Gästen mitgebracht.

Neue Personen und Perspektiven kennenlernen.

In gemütlicher Kaffeehausatmosphäre – die liebevoll dekorierten Muffins zum Kaffee hatten die Seniorinnen selbst gebacken – entstand zwischen den am Projekt Beteiligten eine rege Unterhaltung. Die Damen im fortgeschrittenen Alter erzählten viel von früher, während die jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer die unterschiedlichsten Punkte aus heutiger Sicht erörterten. Frau Tschernitz, die mit ihrem Gegenüber Jonas über „Fortschritt“ sprach, war im Hinblick auf das ihr zugeteilte Thema anfangs skeptisch, zeigte sich jedoch begeistert, als ihr ein Tablet nähergebracht wurde und sie auf diesem zeichnen konnte. „So etwas könnte mir mein Sohn auch kaufen!“, meinte die 92-Jährige mit lächelndem Gesicht.

Am Ende des Zusammentreffens, das leider viel zu schnell verging, bedankten sich die Mitglieder von „The Give Back´s“ bei den Bewohnerinnen mit Blumen und einem kräftigen Applaus.